AKTUELLES

Hagen, 10.09.2015

„Geschenke, die man weder wegtragen noch irgendwo kaufen kann“

Versteigerung im Mai war ein voller Erfolg!

Das Ergebnis der Versteigerung im Mai 2015, die im Kunstquartier Hagen stattfand, waren genau 8.163 €, die wir in die 10.000 € Beteiligung der Bürgerstiftung an der gGmbH einbringen wollen.

 

Allen Unterstützern und Teilnehmern der Veranstaltung sagen wir herzlichen Dank!

 

 


 

Hagen, 08.05.2015

Bericht des Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung, Herrn Dr. Junius

Im Zentrum des vergangenen Jahres standen die Teilnahme an der politischen Diskussion um den Erhalt des theaterhagen und die Beteiligung der Bürgerstiftung am Kapital der Theater Hagen gGmbH ist im Jahr 2015 vorgesehen. Gespräche mit Vertretern von Politik und Verwaltung haben sowohl auf kommunaler Ebene als auch beim Regierungspräsidenten sowie dem Staatssekretär Neuendorf im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) stattgefunden.

Das Stiftungskapital ist seit 2012 um rd. EUR 80.000 EUR angewachsen. Die Finanzmittel werden stiftungskonform angelegt. Ziel des amtierenden Vorstandes der Bürgerstiftung ist es, das Stiftungskapital bis Ende 2017 durch weitere Zustiftungen auf EUR 500.000 zu erhöhen, um das Theater Hagen dauerhaft begleiten zu können.

 

Die Beteiligung an der Theater Hagen gGmbH erfolgt nach Gründung im Jahr 2015.

 

Am 09.05.2015 fand eine Versteigerungsaktion von „Geschenken, die man weder wegtragen noch irgendwo kaufen kann“ im Osthaus-Museum statt. Daneben soll es auch in Zukunft Sonderveranstaltungen von Seiten der Bürgerstiftung der Theaterfreunde Hagen e.V. geben.

 

Theaterförderverein, Ballettfreunde und Bürgerstiftung stehen geschlossen für das
Theater Hagen ein.

 

Stand des Stiftungsvermögens per 31.12.2014

Das Stiftungskapital ist von € 259.130,84 per 31.12.2012 um € 80.139,09 auf € 339.269,93 per 31.12.2014 angewachsen.